next prev

Medienschelte aus dem Kinderhotel

Archiv, Politik

Die Kinderhotels sind eine Erfolgsgeschichte, und Herr Neuschitzer ist ein erfolgreicher Kärntner Unternehmer. Das hätte er auch bleiben sollen, anstatt sich vor den FPK-Karren spannen und in die ihm völlig wesensfremde Welt der Medien schicken zu lassen. Seine jüngsten Entgleisungen als ORF-Stiftungsrat sind mehrfach entlarvend: Zum einen, weil die unverhohlene Parteinahme für die FPK im Zusammenhang mit einem Bericht über Armut in Kärnten wieder einmal heftig zum Fremdschämen animiert. Zum anderen, weil die Verleugnung der eigenen jüngsten parteipolitischen Vergangenheit durch die FPK am Beispiel eines ORF-Berichts über das BZÖ-Neujahrstreffen – O-Ton LH Dörfler: “Eine Belangsendung für eine Partei, die in Kärnten kein Mandat hat” – über Demenz hinausgeht und nur mehr parteipolitischer Amnesie diagnostizierbar ist. Und zum dritten, weil das Neuschitzer-Schreiben eindrucksvoll beweist, dass irritierende Schwächen in Ausdruck, Rechtschreibung und Interpunktion nicht erst in Zeiten von Pisa auftreten – für einen Stiftungsrat im größten Medienunternehmen Österreichs ist dieses sprachliche Niveau geradezu lächerlich.

>>Aber überzeugen Sie sich selbst!