next prev

Tragen wir Verantwortung

Gesundheit, Politik, Uncategorized

Foto: pixaby.com

Die zunehmende Ermüdung beim Einhalten der Corona-Regeln wundert nicht. Schließlich belastet uns die Pandemie seit fast acht Monaten. Sie hält die Welt in Atem. Als Folge sollen wir uns in Alltagssituationen an klare Regeln halten. Eine Zumutung – findet mancher Politiker und will etwa das Tragen der Maske der Freiwilligkeit des Einzelnen überlassen.

Man könnte so einen Vorschlag als heiße Luft abtun, wäre er nicht so gefährlich. Denn: Steigende Infektionszahlen und alarmierende Prognosen lassen befürchten, dass wir sehenden Auges auf eine Vollauslastung des Gesundheitssystem zusteuern könnten. Der Blick in andere Länder Europas ist atemberaubender Beweis für die Gefahr. Lockdowns in Irland, Wales und Tschechien sowie Ausgangssperren, Maskenpflicht im Freien und das Verbot, mit mehr als einer Person spazieren zu gehen, prägen das Leben unserer Nachbarn.

Bei uns sind derartige Einschränkungen im Moment nicht vorgesehen. Damit dies so bleibt, darf kein Politiker das Nichteinhalten der Regeln zum Kavaliersdelikt machen. Die Maske ist – neben den anderen Maßnahmen – Zeichen des Respekts vor der Gesundheit anderer. Sie bei Bedarf zu tragen, eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Deshalb: Tragen wir Verantwortung – für Kärnten.

Meint Ihr

Markus Malle